Datenschutzrichtlinie

go

Die Versicherungsgruppe DKV Seguros versichert nicht nur Personen, sondern legt zudem viel Wert darauf, dass Ihre Privatsphäre als das behandelt wird, was sie ist, eines Ihrer Grundrechte. Wir haben uns an die neuen Informationsanforderungen in diesem Bereich angepasst, die sowohl die allgemeine Datenschutzverordnung (nachfolgend DSGVO genannt) als auch das spanische Gesetz Ley Orgánica 03/2018 zum Schutz von Daten und zur Gewährleistung digitaler Rechte (nachfolgend LOPDGDD genannt) fordern. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.

 

Grundlegende Informationen zum Datenschutz

Verantwortlicher

DKV Seguros y Reaseguros S.A.E.

Weitere Informationen zum Datenschutz: dpogrupodkv@dkvseguros.es

Zweck (der Behandlung)

  • Gestaltung und Erstellung der Versicherungspolice und Ergänzungen / Anhänge

  • Verwaltung der Leistungen

  • Verwaltung der Rechtskommunikation als Versicherungsunternehmen

  • Bearbeitung und Prävention von Betrug, um betrügerisches Verhalten zu identifizieren, aufzudecken, mitzuteilen und zu beseitigen 

Legitimation (der Verarbeitung)

  • Vertragsausführung

  • Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung

  • Berechtigtes Interesse des Verantwortlichen

  • Zustimmung des Betroffenen

„Begünstigte“ (von Zessionen oder Übertragungen)

  • Weitere Unternehmen der DKV Seguros Gruppe und der ERGO Gruppe

  • Verantwortlich für Behandlung und Auslagerung (Call Center, BPOs ...)

  • Sonstige Versicherungs-, Rückversicherungs- und / oder Mitversicherungsunternehmen

  • Medizinische Anbieter und andere Anbieter (Experten, Reparaturbetriebe, Makler …)

  • Dirección General de Seguros, Behörden und Verwaltung- und Justizorgane

„Rechte“ (der betroffenen Personen)

Zugang und Anfechtung von Bewertungen, Berichtigung, Widerspruch, Einschränkung, Löschung und Portabilität.

Herkunft der Daten (wenn sie nicht vom Interessenten stammen)

  • Anbieter der Datenbanken

  • Öffentliche Fakten von Interessierten im Internet oder in sozialen Netzwerken

  • Öffentlich zugängliche Quellen von Behörden

  • Gemeinsame Solvenzdateien

  • Medizinische Zentren / Fachkräfte und andere allgemeine Anbieter

  • Von anderen Versicherungsgesellschaften (wenn das Recht auf Datenportabilität ausgeübt wird)

 

Ausführliche Informationen zum Datenschutz

Reichweite

Diese Datenschutzrichtlinie gilt grundsätzlich für die Websites der Gruppe DKV (DKV Seguros und alle anderen Gesellschaften) sowie für deren Anwendungen für mobile Endgeräte. Bestimmte Anwendungen und Dienste, die wir anbieten, haben möglicherweise spezifische Datenschutzrichtlinien, welche die vorliegenden vervollständigen.

Unsere Websites können Links zu Websites Dritter (externe Links) enthalten. Diese Websites unterliegen der Verantwortung ihrer jeweiligen Eigentümer und der in ihrem Fall beschriebenen Datenschutzrichtlinien.

Sollten Sie feststellen, dass ein Link auf unserer Website auf Inhalte verweist, die gegen geltendes Recht verstoßen, lassen Sie es uns bitte wissen, indem Sie uns eine E-Mail senden dpogrupodkv@dkvseguros.es. Wir werden die notwendigen Überprüfungen vornehmen und diese unverzüglich von unserer Website entfernen.
 

Wer ist der für die Verarbeitung Verantwortliche?

DKV Seguros y Reaseguros SAE (nachfolgend DKV genannt), span. Steuer-ID CIF A50004209, Anschrift: (Torre DKV) Avenida de María Zambrano 31, 50018 Zaragoza

Kontakt Datenschutzbeauftragter (DPD): An die oben angegebene Adresse oder per E-Mail: dpogrupodkv@dkvseguros.es

Je nachdem, welche Versicherung Sie abgeschlossen haben, sind die anderen Unternehmen der Gruppe DKV verantwortlich, aufgeführt in den rechtlichen Hinweisen.

Wenn Sie zusätzlich zu Ihrer Versicherung digitale Gesundheitsdienste nutzen, die komplementär zu Ihrer Police oder zu Produkten, die Dienste wie den Club de Salud, die Telemedizin oder Anwendungen für die Gesundheitsfürsorge enthalten, sind, werden diese von DKV Servicios, ein Konzernunternehmen der DKV Gruppe, verantwortlich für die Behandlung dieser Fälle, verwaltet.
 

Wie erhält der Verantwortlich für die Verarbeitung meine personenbezogenen Daten?

Die DKV hat die zu verarbeitenden personenbezogenen Daten über verschiedene Kanäle erhalten:

  • Als Lead:

    • Wie Sie sich über verschiedene digitale Kanäle für die Vorbereitung eines vorvertraglichen Projekts für uns interessieren; entweder über einen Vermittler oder durch die direkte Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen.

    • Durch Ihre Teilnahme an Veranstaltungen, Vorträgen und verschiedenen Sponsoringaktionen, Kampagnen und verantwortungsvollen Geschäftsprojekten.

    • Abonnement des Blogs der DKV durch Teilnahme an Aktionen, Veranstaltungen

  • Anhand der Informationen, die in gemeinsamen Dateien enthalten sind, die von gesetzlich zugelassenen Versicherungsgesellschaften erstellt wurden und denen die DKV angehört, sowie anhand von Dateien über Ihre Zahlungsfähigkeit, mögliche Geldwäsche und Terrorfinanzierung.

  • Öffentliche Datenbestände und/oder Quellen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, falls erforderlich und wenn ein berechtigtes Interesse besteht.

  • Wenn Sie als Versicherter oder Begünstigter einer Police aufgeführt sind, wurden Ihre persönlichen Daten vom Versicherungsnehmer der besagten Police angegeben.

Wenn Sie uns Informationen über andere Personen zur Verfügung stellen, müssen Sie zudem sicherstellen, dass die Informationen, die Sie uns übermitteln korrekt, vollständig, aktualisiert und verständlich sind. Aus diesem Grund müssen Sie sich vor der ersten Übermittlung dieser Daten an DKV über die Existenz dieser Datenschutzerklärung informieren, diese Informationen an alle anderen Mitglieder der Police weitergeben und sich ihre Einwilligung in Bezug auf besonders geschützte Daten einholen.
 

Zu welchem Zweck werden meine Daten verarbeitet?

Wenn Sie Kunde sind, egal, ob als Versicherungsnehmer oder Begünstigter, werden Ihre personenbezogenen Daten für die beschriebenen Zwecke oder immer mit ihnen kompatiblen Zwecke verarbeitet, die im Folgenden aufgeführt sind:

  • Formalisierung und Verwaltung des angeforderten Projekts und/oder des Versicherungsvertrags, um den vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen und die Versicherungstätigkeit des Unternehmens zu verwalten. Diese Verwaltungstätigkeit umfasst unter anderem Risikobewertung und Risikobeschränkung, Bearbeitung von Schadensfällen, Einzug der Beiträge, Auszahlung der Leistungen, Verwaltung von Gesundheitsvorsorgeprogrammen und Programmen zur Förderung der Gesundheit sowie der zusätzlichen zur Versicherung gehörenden Leistungen.

  • Durchführung von Profiling-Aktionen anhand von Anwendungsfällen mit gesammelten Daten für statistische Zwecke, Geschäftsstatistik, Betrugserkennung und Betrugsprävention, wissenschaftliche Forschung, Marktforschung und Gebrauch von digitalen Kanälen. Unter keinen Umständen werden wir ausschließlich automatische Entscheidungen aufgrund von Segmentierungen treffen, wenn diese negative rechtliche Auswirkungen auf Sie haben können.

  • Ausführung von Maßnahmen zur Kundenbindung und zur Erkennung von Tendenzen zum Kundenverlust.

  • Informieren Sie über Aktionen und Verbesserungen am vertraglich vereinbarten Produkt oder über andere Produkte und Dienstleistungen, die mit Ihrem Vertrag und damit mit Ihrem Interesse zusammenhängen. Dies sollte über verschiedene Kanäle, einschließlich auf elektronischem Wege (per SMS oder E-Mail), geschehen. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses erhalten Sie diese Mitteilungen weiterhin für maximal ein Jahr, es sei denn, Sie haben zuvor von Ihrem Recht auf Widerspruch zur Datenverarbeitung zu Werbezwecken Gebrauch gemacht.

  • Durchführung von informativen Umfragen zur Qualität der erbrachten Leistungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten (Vertragsabschluss, neutrale Zeit, Post-Unfall) sowie zum Image bei unseren verschiedenen Interessensgruppen.

  • Einhaltung der branchenspezifischen Vorschriften, die die DKV entsprechend ihrer Versicherungstätigkeit und den von ihr erbrachten Dienstleistungen betreffen, insbesondere Versicherungs- und Handelsvorschriften, gegebenenfalls die Verhinderung von Geldwäsche und die Verhinderung und Untersuchung von Betrug.

  • Aktive Verwaltung der Informationssicherheit.

  • Durchführung von Studien, versicherungsmathematischen und statistischen Berechnungen.

  • Zur Gewährleistung der Wirksamkeit von Compliance-Funktionen und der Beachtung von Informations- und Datenschutzrechten.

  • Für die Ausübung oder Verteidigung von Beschwerden oder Ansprüchen jeglicher Art, die sich aus der bestehenden Beziehung ergeben können.

  • Zur Übersendung von Werbe- und / oder Verkaufsförderungsinformationen zu Versicherungsprodukten und / oder Leistungen der DKV und ihrer Beteiligten.

  • Im Falle Ihrer Genehmigung, erhalten Sie möglicherweise auch kommerzielle Mitteilungen (auch auf elektronischem Wege), die an die für Ihr Profil optimalen Bedingungen für Produkte oder Dienstleistungen anderer Unternehmen der DKV Seguros-Gruppe angepasst sind.

Für den Fall, dass Sie ein wirtschaftliches Projekt durchführen (das bereits einen Mindestdatensatz enthält), Ihre personenbezogenen Daten jedoch nicht in der Police formalisiert werden können, werden sie für die folgenden Zwecke behandelt:

  • Formalisierung und Verwaltung des beantragten Versicherungsprojekts, nach Ablauf der Gültigkeitsdauer dieses Vorschlags, Ihre Daten werden gelöscht und zu gegebener Zeit erneut angefordert. Für den Fall, dass Sie uns speziell geschützte Daten mitgeteilt, unsere Dienstleistungen aber nicht unter Vertrag genommen haben, bleiben diese solange gesperrt, wie es die gegebenen Karenzzeiten vorschreiben, mit der die Ablehnung begründet wurde.

  • Einhaltung der branchenspezifischen Vorschriften, von denen DKV bezüglich der Versicherungstätigkeit betroffen ist, insbesondere der Vorschriften, die Versicherungen und deren Vertrieb betreffen.

  • Für die Ausübung oder Verteidigung von Ansprüchen jeglicher Art, die sich aus der bestehenden Beziehung ergeben können.

Bei DKV können bestimmte Behandlungen automatisiert entschieden und / oder profiliert werden. Dies bedeutet, dass bestimmte Entscheidungen automatisch ohne menschliches Eingreifen getroffen werden können, wobei die interessierte Partei immer das Recht hat, die Überprüfung der Ergebnisse durch eine Person zu verlangen, ihren Standpunkt zu erläutern und die Entscheidung anzufechten; in Übereinstimmung mit den jeweils gültigen Vorschriften.
 

Wie lange werden meine Daten aufbewahrt?

Die DKV unterliegt unterschiedlichen Aufbewahrungsfristen, abhängig von der Art der Verarbeitung personenbezogener Daten und von den geltenden Vorschriften, die diese Verarbeitung regulieren.

Wenn Sie ein Angebot eingefordert haben, wir aber aus irgendeinem Grund den Versicherungsvertrag nicht unterzeichnen konnten, werden Ihre Daten für den legitimen Zweck der Aufdeckung von Missbrauch oder Betrug in der Zukunft für einen Zeitraum, der der Verjährungsfrist der Mängel, die zur Nichtigkeit oder Unmöglichkeit des Vertragsabschlusses geführt haben, gesperrt und gespeichert.

Wenn Sie Kunde eines Vertrages sind, egal ob Versicherungsnehmer, Versicherter oder Begünstigter, werden Ihre Daten vollständig gespeichert, solange Sie Kunde sind und sobald Sie kein Kunde mehr sind, werden die Daten gemäß dem spanischen Gesetz LOPDGDD blockiert und für mindestens 5 Jahre, wie vom spanischen Versicherungsvertragsgesetz (Art. 23) für Personenversicherungen vorgeschrieben, aufbewahrt. Für Lebensversicherungen beträgt dieser Zeitraum 10 Jahre, gemäß der Artikel 28 bis 30 des Königlichen Dekrets 304/2014, mit dem die Regelungen des Gesetzes 10/2010 zur Verhütung von Geldwäsche angenommen wurden. Nach diesem Zeitraum werden sie endgültig beseitigt oder irreversibel anonymisiert.

Nach Ablauf dieser Fristen werden sie endgültig gelöscht. Die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts beeinträchtigt in keinem Fall die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.
 

An welche Hauptanbieter werden meine Daten weitergegeben oder übermittelt?

DKV Seguros y Reaseguros SAE (DKV) übermittelt Ihre Daten, die uns der Contact-Center-Service für alle unsere Versicherten zur Verfügung stellt, an weitere, in unseren rechtlichen Hinweisen aufgeführte Beteiligte derselben Versicherungsgruppe sowie an unsere private Stiftung DKV Integralia.

Unser größtes Expertennetzwerk setzt sich aus medizinischem Fachpersonal zusammen, das Sie auf unserer Website oder über die zu diesem Zweck aktivierten Anwendungen für mobile Geräte einsehen können. Die Tatsache, dass diese Anbieter Dienstleistungen für uns erbringen, bedeutet nicht zwangsläufig, dass Ihre Daten an alle weitergegeben werden.

Ihre Daten können an die spanische Generaldirektion für Versicherungswesen sowie an weitere zuständige Behörden und Verwaltungs- und Justizorgane weitergeleitet werden, wenn diese von diesen Behörden oder Organen angefordert werden oder diese Weiterleitung notwendig ist, um die Rechte oder berechtigten Interessen der DKV zu schützen. In diesem Sinne versichern wir Ihnen, dass das Prinzip der Datenminimierung und des Datenschutzes bei Informationsanfragen Dritter stets im Vordergrund steht.

Gemäß der in Artikel 99.7 des Gesetzes 20/2015 vom 14. Juli über die Regulierung, Kontrolle und Kreditwürdigkeit von Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen enthaltenen gesetzlichen Genehmigung haben die Versicherungsunternehmen über ihren Wirtschaftsverband UNESPA (mit Sitz in C/ Núñez de Balboa 101, 28006 Madrid) Dateien zur Betrugsbekämpfung erstellt, an denen sich DKV aus berechtigtem Interesse an diesen Dateien beteiligen und Daten übermitteln wird, wenn dies in der Zukunft als notwendig erachtet wird.
 

Vertraulichkeit und Sicherheit der Verarbeitung

Die DKV hält bei der Verarbeitung personenbezogener Daten alle Sicherheitsmaßnahmen ein, die durch das RD 1720/2007 des außer Kraft gesetzten Gesetzes 15/99 vorgegeben wurden, weiter die Bestimmungen, die durch die DSGVO und auf nationaler Ebene durch die LOPDGDD vorgegeben werden.

DKV ist eines der ersten Versicherungsunternehmen, die sich dem von der UNESPA genehmigten Best Practice-Leitfaden zur Verarbeitung personenbezogener Daten angeschossen haben. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.unespa.es

Beim Durchführen der Risikoanalyse stützen wir uns auf die Bestimmungen internationaler Sicherheitsvorschriften, wie z. B. die Standard-Reihe ISO/IEC 27000, den COBIT-Kontrollleitfaden oder das Nationale Sicherheitsschema sowie andere interne Kontrollmodelle, die zur Einhaltung dienen.

Unsere Mitarbeiter sind über die gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf Datenschutz und Privatsphäre informiert, auf diese geschult und verpflichten sich, die Geheimhaltungspflicht in Bezug auf die nach den Bestimmungen des GDPR behandelten Daten zu wahren.

Die Unternehmen der DKV-Gruppe führten bei Auskunftsersuchen vor dem Abschluss von Versicherungen eine neue, dem GDPR angepasste Wortwahl ein, die mehr Transparenz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten bietet.

Die E-Mail ist einer der wichtigsten Kanäle für die Übertragung von personenbezogenen Informationen, aber auch der größte Punkt für böswillige Angriffe durch Dritte, weshalb wir der E-Mail einen speziellen Abschnitt in unserer Datenschutzrichtlinie gewidmet haben:

Die DKV verwendet die E-Mail-Adresse, die Sie angegeben haben, um eine Antwort mit den angeforderten Details zu erhalten. Personenbezogene oder vertrauliche Informationen versenden wir jedoch nur verschlüsselt oder, wenn dies nicht möglich ist, per Post.

Die E-Mail-Adresse wird nur zur Kommunikation mit Ihnen verwendet und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben.

Wenn Sie eine E-Mail erhalten, die Sie nicht angefordert haben und Sie sich dessen nicht bewusst sind, dass Sie uns diese bereitgestellt haben, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen, damit wir den Grund hierfür ermitteln. Löschen Sie die E-Mail und klicken Sie in keinem Fall Links an, die Ihnen verdächtig erscheinen, oder öffnen Sie diese zumindest nicht direkt über die E-Mail, sondern über Ihren Browser.

Denken Sie auch daran, dass DKV Sie unter keinen Umständen dazu auffordern wird, uns Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort des Kundenbereichs zu senden.

Bevor Sie DKV eine E-Mail senden, die nicht verschlüsselt wurde oder deren Informationen nicht geschützt sind, denken Sie daran, dass der Inhalt nicht gegen andere Personen geschützt ist, die sie in betrügerischer Absicht ansehen oder verwenden. Sendet nur dann Informationen mit besonders geschützten Daten, wenn dies erforderlich ist oder von der DKV verlangt wird.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund feststellen sollten, dass wir Ihnen eine E-Mail senden, die nicht an Sie adressiert ist, bitten wir Sie, diese sofort zu löschen und uns über den Vorfall zu informieren, um zu untersuchen, wie es dazu kommen konnte dpogrupodkv@dkvseguros.es und wir werden versuchen, Ihnen zu helfen und gemeinsam die Sicherheit zu verbessern.

Daher empfehlen wir, dass Sie jede Nachricht, die Sie an DKV schicken, anhand der Kontaktformulare, die Ihnen zur Verfügung stehen, oder über Ihren Kunden-Privatbereich, der den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen entspricht, senden.
 

Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung meiner Daten?

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist geschützt durch:

  • Die Formalisierung, Durchführung und Verwaltung des beantragten Projekts und/oder Versicherungsvertrages (einschließlich Gesundheitsdaten, falls erforderlich), die in den Besonderen und Speziellen Bedingungen beschrieben sind. Diese Daten sind notwendig, damit wir Ihnen einen Tarif oder eine Versicherungsprämie anbieten können, die am besten an Ihre tatsächliche Situation sowie an die vertraglich vereinbarte Leistung angepasst ist.

  • Unter anderem die Einhaltung der Versicherungsvorschriften und -pflichten der DKV, insbesondere der Bestimmungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Gesetzes über die Leitung, Aufsicht und Solvenz von Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen (LOSSEAR und RDOSSEAR), der Versicherungsverteilungsvorschriften, des Gesetzes zur Prävention und Geldwäsche (soweit anwendbar).

  • Berechtigte Interessen für Zwecke wie: Eine Analyse zur Bewertung, Auswahl und Abgrenzung von Risiken und zur Verhinderung von Betrug, interne Verwaltungszwecke und Managementkontrolle, gruppeninterne Zuordnungen, Durchführung von Umfragen oder Qualitätskontrollen in Bezug auf die erbrachten Dienstleistungen, Erstellung von Profilen für versicherungstechnische Zwecke und Marktforschungszwecke, Sicherheitsverwaltung, Zuweisung an andere Stellen zu Rückversicherungs- oder Mitversicherungszwecken oder Zusendung kommerzieller Mitteilungen und Newsletter über die Produkte und Dienstleistungen von DKV.

  • Ausdrückliche Zustimmung, wenn Sie kein Kunde sind und uns gebeten haben, Ihnen kommerzielle Mitteilungen über weitere Produkte und Dienstleistungen zu senden, die Ihrem Profil entsprechen.
     

Welche Auskunftsrechte habe Ich bezüglich meines Datenschutzes?
  1. Auskunft darüber, ob das Unternehmen über Daten von Ihnen verfügt. Sollte dies der Fall sein, haben Sie das Recht auf alle verarbeiteten Daten zugreifen zu können.

  2. Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn diese falsch oder unvollständig sind.

  3. Löschung personenbezogener Daten, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht erforderlich sind oder wenn sie für diesen Zweck unverhältnismäßig erscheinen.

  4. Beschränken Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die DKV ganz oder teilweise unter den gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen.

  5. Sich bestimmten Behandlungen, wie z. B. Werbung oder Profiling, deren Rechtsgrundlage unter anderem die Zustimmung ist, widersetzen.

  6. Fordern Sie die Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten in einem interoperablen Format an, das entweder an Sie oder an die Person, die Sie mit der gebotenen Vorsicht angeben, gesendet wird.

  7. Die zuvor erteilten Zustimmungen jederzeit widerrufen.

Gemäß den geltenden Vorschriften können Sie Ihre Rechte geltend machen, indem Sie dies schriftlich zusammen mit einer Fotokopie eines wahrheitsgetreuen Ausweises (gültiger Personalausweis, Reisepass, Führerschein oder Aufenthaltstitel) an die folgende Postanschrift beantragen: (Torre DKV) Avenida Maria Zambrano 31, 50018 Zaragoza oder die E-Mail-Adresse arco@dkvseguros.es

Wir empfehlen Ihnen, Ihren privaten Kundenbereich zu besuchen und zu überprüfen, da Sie von dort aus alle Vorgänge in Bezug auf Ihre Privatsphäre flexibler und sicherer durchführen können als per Post.

Die DKV wird Sie in jedem Fall innerhalb von einem oder zwei weiteren Monaten über ihre Entscheidung unter Angabe der Gründe für die Verzögerung informieren.

Wenn Ihnen bei der Ausübung Ihrer Rechte nicht Genüge getan worden ist, können Sie eine Beschwerde bei der spanischen Datenschutzbehörde unter der folgenden Adresse einreichen: C/ Jorge Juan, 6, 28001 Madrid.

Bestätigen Sie, dass Sie alle in dieser Datenschutzrichtlinie enthaltenen Informationen verstanden haben und dass Sie durch Klicken auf die Schaltfläche „Akzeptieren“ auf dem Datenerfassungsformular, das Sie auf diese Datenschutzrichtlinie verweist, alle festgelegten Bedingungen freiwillig AKZEPTIEREN.

Sind Sie DKV Kunde

Rufen Sie uns an unter

976 506 000

Exklusive für Mutualisten (Versicherte bei einem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit)

Rufen Sie uns an unter

976 768 999

Sie sind kein Kunde bei DKV